Volltextsuche auf: https://mobil.metzingen.de
News

Broschüre zu sparsamen Haushaltsgeräten neu aufgelegt


Das Büro Ö-quadrat hat seine Broschüre „Besonders sparsame Haushaltsgeräte“ aktualisiert und neu aufgelegt. Mit dieser Broschüre möchte die Stadtverwaltung den Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeiten aufzeigen, wie sich Strom und Wasser sparen lässt mithilfe energieeffizienterer Geräte. Die Broschüre liegt bei der Umweltinformationsecke im Erdgeschoss des Metzinger Rathauses zur Mitnahme aus.
 
Die Broschüre informiert die Verbraucher über die effizientesten Geräte auf dem Markt und gibt Tipps zum Kauf und zur Nutzung dieser Geräte. Verbraucher sollten beim Kauf nicht zwingend das billigste Gerät wählen, sondern das effizienteste, bzw. das Gerät, welches über die Gesamtnutzungsdauer die geringsten Gesamtkosten verursacht.
 
In Deutschland werden derzeit im Handel rund 8.200 Haushaltsgroßgeräte angeboten. Darunter gibt es auch einige besonders sparsame Modelle, leider auch noch einige mit relativ hohem Strom- und Wasserverbrauch. Kühl- und Gefriergeräte, Wasch- und Spülmaschinen sowie Wäschetrockner sollten nicht nur leistungsfähig, zuverlässig und von langer Lebensdauer sein, sondern auch wenig verbrauchen, denn das spart Betriebskosten und belastet die Umwelt weniger. Bei vielen Geräten sind die Betriebskosten über die Lebensdauer gerechnet deutlich höher als ihr Kaufpreis. Besonders sparsame Geräte sparen im Laufe der Jahre wesentlich mehr an Strom- und Wasserkosten ein als die Mehrkosten beim Kauf betragen.
Wer den Stromverbrauch von älteren Haushaltsgroßgeräten messen will, kann bei der Stadtverwaltung für eine Woche kostenlos ein Strommessgerät gegen ein Pfand von 30 € ausleihen, mit dessen Hilfe leicht auch andere Stromfresser im Haushalt aufgespürt werden können. Das Strommessgerät wird einfach zwischen Steckdose und Verbraucher gesteckt und ist von jedermann problemlos zu bedienen. Wer ein Strommessgerät bei sich einsetzen möchte, kann sich an den Umweltberater Wolfgang Zimmermann im Rathaus Zimmer N013, Tel. 925-240, W.Zimmermann@Metzingen.de wenden.
 
Direkt nach oben