Volltextsuche auf: https://mobil.metzingen.de
News

Stadtverwaltung Metzingen für Vereinbarkeit von Familie und Beruf ausgezeichnet


Die Stadtverwaltung Metzingen ist als Arbeitgeber erneut mit dem Zertifikat zum Audit „berufundfamilie“ ausgezeichnet worden. „Für uns ist die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben bereits seit vielen Jahren außerordentlich wichtig“, betonte Oberbürgermeister Dr. Ulrich Fiedler. Aus diesem Grund erhielt Metzingen die Zertifizierung bereits zum dritten Mal. Das bedeutet, dass die Stadtverwaltung bereits seit rund sechs Jahren zertifiziert unter Beweis stellt, wie wichtig ihr die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist.
 
Allerdings ist die Vereinbarkeit von Beruflichem und Privatem ein dauerhafter Prozess. „Wir werden auch weiterhin daran arbeiten, dass die Vereinbarkeit für unsere Kolleginnen und Kollegen bestmöglich bleibt“, erklärte Jan Keppler, der als Leiter des Fachbereichs Organisation für dieses wichtige Thema zuständig ist.
 
Dabei betrifft die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben nicht nur Familien mit Kindern, sondern auch viele andere Bereiche. So geht es etwa häufig um die Pflege älterer oder hilfsbedürftiger Angehöriger oder um die Verwirklichung von privaten Lebenszielen. Eine Unternehmenskultur, in der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben verankert ist, fördert zudem die Funktionalität von Teams und bietet den Rahmen, in dem Talente gefördert und die Entwicklung der Beschäftigten unterstützt werden. „Zudem ermöglicht es unseren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und damit letztlich uns als Stadtverwaltung eine besondere Flexibilität sowohl in „Normalzeiten“ als auch jetzt in der Krise,“ so die Stadtverwaltung.
 
 

Hintergrund zum Audit berufundfamilie


Einsetzbar in allen Branchen und unterschiedlichen Betriebsgrößen, erfasst das Audit den Status quo der bereits angebotenen familien- und lebensphasenbewussten Maßnahmen, entwickelt systematisch das betriebsindividuelle Potenzial und sorgt mit verbindlichen Zielvereinbarungen dafür, das Familienbewusstsein in der Organisationskultur zu verankern. Nach erfolgreichem Abschluss dieses Prozesses erteilt ein unabhängiges, prominent mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verbänden besetztes Kuratorium das Zertifikat zum Audit. Die praktische Umsetzung wird von der berufundfamilie Service GmbH jährlich überprüft. Nach drei Jahren können im Rahmen einer Re-Auditierung weiterführende personalpolitische Ziele vereinbart werden. Nur bei erfolgreicher Re-Auditierung darf der Arbeitgeber das Zertifikat weiterführen. Seit der Einführung des Audits im Jahr 1998 wurden rund 1.800 Arbeitgeber mit dem Zertifikat ausgezeichnet. Aktuell sind insgesamt 982 Arbeitgeber nach dem Audit berufundfamilie bzw. Audit familiengerechte Hochschule zertifiziert, darunter 467 Unternehmen, 413 Institutionen und 102 Hochschulen. Davon können rund 2 Millionen Beschäftigte und etwa 1,4 Millionen Studierende profitieren.
 
Die berufundfamilie Service GmbH ist Dienstleister und der Think Tank im Themengebiet Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben. Sie begleitet erfolgreich Unternehmen, Institutionen und Hochschulen bei der Umsetzung einer nachhaltigen familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik und der Gestaltung familiengerechter Forschungs- und Studienbedingungen. Ihr zentrales Angebot ist das Audit berufundfamilie bzw. Audit familiengerechte Hochschule, das von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung initiiert wurde und aktuell unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey steht. Das Audit ist das strategische Managementinstrument, welches Arbeitgeber dazu nutzen, ihre Personalpolitik familien- und lebensphasenbewusst aufzustellen und ihre Arbeitgeberattraktivität zu stärken. Seit 1998 wurden rund 1.800 Arbeitgeber mit dem Zertifikat zum Audit ausgezeichnet.


Direkt nach oben