Volltextsuche auf: https://mobil.metzingen.de
Unser Metzingen

Glems

Metzingens kleinster Stadtteil Glems mit seinen etwas über 1.000 Einwohnern liegt in einem Seitental des Ermstales, eingebettet in Streuobstwiesen und Wald. Das bis zur Gemeindereform 1974 ehemals selbständige Glems ist rund 5 Kilometer von der Kernstadt entfernt.

Bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts war der Ort überwiegend landwirtschaftlich geprägt, was den dörflichen Charakter auch heute noch positiv beeinflusst. Glems ist mit einigen hauptberuflichen Landwirten bislang  noch in der glücklichen Lage, eine nachhaltige Landschaftspflege und standortnahe Versorgung mit Produkten aus der regionalen Landwirtschaft gewährleisten zu können. Einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung der „Kulturlandschaft am Albtrauf“, den  schwierig zu bewirtschaftenden Flächen, leisten dabei die in Glems örtlich ansässigen Schäfer.

Die alten, aus dem 17. Jahrhundert stammenden historischen Gebäude wie die Kirche, das Rathaus und die Kelter sind über Jahrhunderte erhalten geblieben. Mit dem Dorfbackhaus, das auch heute noch regelmäßig genutzt wird, hat Glems ein kleines Juwel aus bäuerlicher Vergangenheit bewahrt. Die Glemser Kelter, ein denkmalgeschütztes Bauwerk, wird als Obstbaumuseum und Mostereibetrieb  aktiv genutzt und ein Dorgemeinschaftshaus lädt zu kulturellen Veranstaltungen und Feiern ein.

Im Zuge der seit dem Jahr 2000 laufenden Ortskernsanierung ist man derzeit bestrebt, die Restaurierung, Modernisierung und Belebung der Dorfmitte weiter voran zu treiben.

Die vorhandene Infrastrukturkonnte erhalten und verbessert werden. Das kleine, jedoch intensive Vereinsleben mit Sport, Musik und Kultur funktioniert ausgezeichnet. Weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt ist der Trachtenverein Glems mit seinen vielfältigen Aktivitäten.

Spaziergänge, Wanderungen und Radtouren auf gepflegten Wegen rund um den Glemser Stausee und auf die nahe Schwäbische Alb machen Glems zum lohnenden Ausflugsziel und Ausgangsort  für Unternehmungen jeder Art.  Besonderer Anziehungspunkt für Naturliebhaber und Wanderer sind die zahlreichen Aussichtsfelsen  an der Kante des Albtraufs in rund 800 m Höhe, von denen man einen herrlichen Ausblick auf Glems und ins Ermstal hat und bei guter Wetterlage sogar bis ins Neckartal und den Schwarzwald sehen kann.
Direkt nach oben